Archipelago

Into the City

Insel des unvorhersehbaren Denkens

© Ines Bacher
© Ines Bacher
© Coline Robin
© Elvedin Klacar
© Michael Heindl
© Amoako Boafo
© Carla Bobadilla
© Iris Andraschek/Hubert Lobnig
© Kamen Stoyanov
© Marlene Hausegger
© Natalie Deewan
© Ovidio Anton
© Petja Dimitrova
© Sophie Dvorak
© Magdalena Fischer
© Verena Melgarejo Weinandt
© Wendelin Pressl
© Anna Witt
© Aldo Giannotti
© Kollektiv Fischka Kramar
© Alfred Pfoser
© Lisl Ponger
© Coline Robin
© Petr Kovalenkov. Dreamstime
Archipelago. Insel des unvorhersehbaren Denkens ist ein künstlerisches Projekt in der Hauptbücherei am Gürtel. Im Zentrum steht die von täglich tausenden Menschen frequentierte Bücherei als ein Ort der größtmöglichen Offenheit.
Die ausgestellten Arbeiten, sowie die Performances, Filme, Workshops und diskursiven Programmpunkte gehen auf die Bedeutung eines pulsierenden Denkraums ein, wie ihn die Hauptbücherei darstellt, die gleich einem Dampfer im Strom der Stadt unterwegs ist.
Einen wichtigen Ansatzpunkt für das Projekt bildet die Poetik der Vielheit von Édouard Glissant. Der aus Martinique stammende Schriftsteller, Dichter und Philosoph spricht vom archipelischen Denken. Dieses ist »nicht-systematisch, sondern induktiv angelegt« und erforscht solcherart »das Unvorhergesehene des Welt-Ganzen«.
In den Räumen der Bibliothek finden sich Arbeiten von in Wien tätigen Kunstschaffenden. Ein zentral eingerichtetes ATELIER der Gruppe Škart aus Belgrad vervielfältigt neue Nachrichten und Botschaften, die aus dem Archipel der täglichen Gedankenströme kommen. Das Begleitprogramm zur Ausstellung umfasst eine Filmreihe, Diskurs- und Vermittlungsformate sowie Workshops für Besucher*innen, Nutzer*innen und Mitarbeiter*innen der Hauptbücherei.

Ausstellung mit Werken von
Iris Andraschek / Hubert Lobnig, Ovidiu Anton, Amoako Boafo, Carla Bobadilla, Natalie Deewan, Petja Dimitrova / ARA, Sophie Dvořák, Eva Engelbert, Aldo Giannotti, Marlene Hausegger, Michael Heindl, Elvedin Klačar, Ebru Kurbak, Tatiana Lecomte, Verena Melgarejo Weinandt, Lisl Ponger, Wendelin Pressl, Kamen Stoyanov, Sophie Utikal, Anna Witt

INFOTHEK/E

Die INFOTHEK/E dient im Vorfeld und während der Ausstellung Archipelago. Insel des unvorhersehbaren Denkens als Informationsschalter und Austauschplattform. Sie wird von Adina Camhy, Robin Klengel und Coline Robin als beschreib- und bezeichenbares Wohnzimmer im  Foyer der Hauptbücherei gestaltet.
Die Künstler*innen treten in Austausch mit Nutzer*innen, Besucher* innen und Mitarbeiter*innen: Was passiert in der Bücherei? Welche Menschen kommen hierher? Was suchen sie und was finden sie? Die Ergebnisse dieser Begegnungen schreiben sich buchstäblich in den Raum ein und können jederzeit betrachtet und erweitert werden. In der INFOTHEK/E können Sie sich auch über das Veranstaltungs- und Workshop-Angebot informieren und in der eigens eingerichteten Archipelago-Bibliothek stöbern.

Gestaltet von Adina Camhy, Robin Klengel, Coline Robin
Ort Foyer der Hauptbücherei am Gürtel

ATELIER

Im Foyer der Hauptbücherei wird für die Dauer der Ausstellung ein ATELIER eingerichtet: eine Werkstatt des Schreibens, Zeichnens und Druckens. Auf mehreren Tischen bietet sich die Gelegenheit, eigene Gedanken, Beobachtungen und Erkenntnisse aus der Hauptbücherei zu Papier zu bringen. Die Wörter machen sich dann auf den Weg – Words Shuttle! Schüler*innen der Höheren Graphischen Bundes-Lehr- und Versuchsanstalt werden immer wieder vor Ort tätig sein. Gemeinsam mit der Belgrader Gruppe Škart, literarischen Gästen und allen Interessierten werden Nachrichten und Botschaften aus dem Archipel der täglichen Gedankenströme auf den bereit stehenden Druckmaschinen vervielfältigt. Die Werkzeuge und zahlreiche Materialien werden freundlicherweise von der Graphischen zur Verfügung gestellt.

Geleitet von Škart
Literarische Gäste Ibrahim Amir, Puneh Ansari, Muhammet Ali Baş, Seher Çakir, Walter Ego, Lydia Haider, Mercedes Kronberger, Fiston Mwanza Mujila, Yasmo, u. a.
Ort Foyer der Hauptbücherei am Gürtel

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzbestimmungen